Traverse-Themenheft zu Krisen in Gesundheits- und Pflegeberufen

Die Rede von Krisen begleitete von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart die Arbeitsverhältnisse, Ausbildung und Verselbständigung der  Betreuungs-, Gesundheits- und Pflegeberufe in der Schweiz. Ziel des Traverse Schwerpunkts sind Einsichten in damit verbundene lokale und individuelle  Problemsituationen sowie in spannungsvolle Entwicklungen der Gesundheitspolitik, im Spitalwesen, in der Psychiatrie, der Physiotherapie, in der Krankenpflege und in der ausserhäuslichen Kinderbetreuung.

Verantwortlich für den Heftschwerpunkt sind Sandra Bott (Lausanne), Elisabeth Joris (Zürich), Jolanda Nydegger (Merlischachen/Zürich) und Sabina Roth (Zürich).

Programm der Vernissage (PDF, 211 KB)

Inhaltsverzeichnis (PDF, 169 KB)