Viola Balz forscht am MHIZ über das Selbst als Risiko

Prof. Dr. Viola Balz

Prof. Dr. Viola Balz arbeitet bis Anfang September am MHIZ an einem Forschungsprojekt über die Geschichte der psychiatrischen Epidemiologie und der Präventionsforschung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Viola Balz studierte Psychologie und promovierte 2009 zum Dr. rer. nat. Ihre Dissertation trägt den Titel: „Zwischen Wirkung und Erfahrung – Psychopharmaka neu denken. Eine historische Analyse der Wirksamkeitskonstruktionen der Neuroleptika in der Bundesrepublik Deutschland 1950-1980“. Für diese Arbeit erhielt Viola Balz den Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft und den Georg-Uschmann-Preis für Wissenschaftsgeschichte. Seit September 2011 ist sie Professorin für Klinische Psychologie und psychosoziale Beratung an der Evangelischen Hochschule Dresden.

Persönliche Website