SNF-Förderung für Dissertation zu Walter Rudolf Hess

Leander Diener wird im Herbstsemester 2016 sein Dissertationsprojekt "Walter Rudolf Hess und die Experimentalisierung niederer Hirnfunktionen in subkortikalen Hirnarealen, 1920-1960" am Lehrstuhl für Medizingeschichte beginnen.

Für dieses Projekt konnte Leander Diener beim Schweizerischen Nationalfond (SNF) ein Doc.CH-Beitrag für den Zeitraum von 36 Monaten einwerben.

Ziel des Dissertationsprojektes ist es, anhand des wissenschaftlichen Nachlasses des Nobelpreisträgers Walter Rudolf Hess die Genese eines bestimmten Hirn-Wissens und im Allgemeinen die Entwicklung der modernen Hirnphysiologie zu untersuchen. Hess entwickelte ein innovatives Experimentalstem, indem er Filmaufnahmen, Simulationsexperimente und histologische Untersuchungen kombinierte. Mit diesen Forschungen trug Hess wesentlich zum Verständnis des Zwischenhirns von Wirbeltieren bei.