Neues Drittmittelprojekt bewilligt: "Antibiotika als Heil- und Futtermittel

Neues Drittmittelprojekt bewilligt: "Antibiotika als Heil- und Futtermittel

Neues Drittmittelprojekt bewilligt: "Antibiotika als Heil- und Futtermittel: Der Stall als Labor für One Health, 1945-2000“ (Projektleitung: Prof. Dr. Flurin Condrau; Wissenschaftliche MitarbeiterInnen Dr. Beat Bächi und Dr. Maria Böhmer).
Die Zürcher OPO-Stiftung fördert ab Oktober 2020 ein neues Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Medizingeschichte. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Geschichte von "One Health“, indem es den Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft und seine Wechselwirkungen zwischen Veterinär- und Humanmedizin in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts untersucht.

Manuel Merkofer

News