Vor 100 Jahren brachen in Zürich die Pocken aus. Ausstellung und Beiträge der HBZ

Im Blog der Hauptbibliothek sind verschiedene Beiträge zur Geschichte des Impfens und zur Pockenepidemie in Zürich vor 100 Jahren erschienen. Zuletzt schilderte Dr. Martin Trachsel im Interview was sogenannte Impflanzetten und -nadeln der Medizinischen Sammlung der UZH über frühe Impfungen verraten können.

In Zusammenarbeit mit dem Moulagenmuseum Zürich präsentiert die Hauptbibliothek ausserdem eine Ausstellung mit Wachsmoulagen aus der letzten Pockenepidemie, welche bis Ende 2021 geöffnet hat (zur Zeit nur zugänglich für Angehörige der UZH).

 

Manuel Merkofer

News