Beratung

Das Institut für Biomedizinische Ethik (IBME) stellt in verschiedenen Bereichen seine Expertise beratend zur Verfügung.


Hierzu zählen:

  • die Beratung bei ethischen Konflikten, die im Zusammenhang mit der Patientenversorgung entstehen, sowie Unterstützung bei der Ausarbeitung entsprechender Empfehlungen, Leit- und Richtlinien. Das IBME ist u.a. für die Klinische Ethik am USZ zuständig Klinische Ethik;
  • die Beratung bei der Planung und Durchführung biomedizinischer Forschungsprojekte (z.B. als Ethik-Workpackage leaders oder Ethics Consultants bei EU-Projekten oder NCCRs);
  • die Beratung internationaler Organisationen (z.B. der Weltgesundheitsorganisation) bei medizinethischen Fragestellungen WHO Collaborating Centre;
  • die Begutachtung für internationale Zeitschriften und Forschungsprogramme
  • das Abfassen von Stellungnahmen bei Vernehmlassungen im Rahmen nationaler Gesetzgebungsverfahren (z.B. Ausführungsbestimmungen zum Transplantationsgesetz, Entwurf des Humanforschungsgesetzes);
  • die Beratung von Medien bei der Aufbereitung medizinethischer relevanter Themen.